Bericht über die Aktivitäten zur Rucksacktour DVMB 33

Der Rucksack macht Halt in Bocholt

Am Samstag, den 13.07.2013 haben wir eine Fahrradtour mit anschließendem Grillen unternommen. Der Start war um 11 Uhr am Kinodrom in Bocholt. Die Route ging entlang der Bocholter Aa, bis zur Niederländischen Grenze. Hier gab es eine kleine Pause, weiter ging es auf holländischen Boden durch Dinxperlo, wo 2 unserer Mitglieder wohnen. Auf kleinen Fahrradfahrwegen ging es zurück nach Deutschland. Nach einer Rast bei einem Vereinsmitglied ging es dann zum Zielpunkt, der auch wieder ein Garten eines Mitgliedes war. Vor Ort hatten wir einen Griller bestellt, der uns vorzüglich bewirtete. Nach dem Essen, haben wir Bauerngolf auf der Kuhwiese gespielt. Es war eine runde Sache, dar uns den ganzen Tag die Sonne lachte. Die Tour war so organisiert dass wir ziemlich genau 33 km gefahren sind. Es waren 39 Personen mit dabei.

  • Der Rucksack macht Halt in Bocholt
  • Der Rucksack macht Halt in Bocholt
  • Der Rucksack macht Halt in Bocholt
  • Der Rucksack macht Halt in Bocholt

Am Samstag dem 10.08.2013 haben wir dann den offiziellen Teil des Jubiläums begangen. Von der Stadt Bocholt so wie der Presse hat sich keiner bereit erklärt teilzunehmen, da es sich nicht um ein Jubiläum mit Endung 5 oder 10 handelte. Wir trafen uns im 9 Uhr im Schiffchen (Restaurante gehört zum Textilmuseum) es gab ein leckeres Frühstücksbetet. Um 11 Uhr hatten wir dann eine Führung durch das Textilmuseum, die dann länger dauerte , da Bocholt in den früheren Jahren eine der bedeutendsten Textilstädte in Deutschland war, hatten wir eine Menge alter Textiler dabei. Einige konnten sogar die alten Maschinen noch bedienen.

Nach der Besichtigung der Arbeiterhäuser, die zum Museum  gehören, kauften wir dann noch gemeinsam für den Rucksack ein. Drei Handtücher mit verschiedener Webart eine Schürze, alles auf diesen alten Webmaschinen hergestellt, und eine Radwanderkarte vom Achterhook, damit jeder der will unsere wunderschöne Grenzregion kennenlernen kann.