Der Rucksack zu Besuch im längsten Behandlungszimmer

An  der  Kluterthöhle in  Ennepetal,  dem  „längsten  Behandlungszimmer  Deutschlands“  machte  die  Rucksacktour  am  01.  Juni  Station.

Aktion der  Gruppen Gevelsberg,
Ennepetal  und  Schwelm

Eine der größten Natur- und Schauhöhlen Deutschlands mit 360 Gängen und 5,5 km Länge. Entstehung vor 300 Millionen Jahren mit unterirdischen Seen, Bächen und Fossilien. Heute ist die Höhle anerkanntes Kurmittel gegen Asthma und wird als "längstes Behandlungszimmer Deutschlands" bezeichnet.

An  der  Kluterthöhle in  Ennepetal,  dem  „längsten  Behandlungszimmer  Deutschlands“  machte  die  Rucksacktour  am  01.  Juni  Station. 

Mit einem klick öffnet sich der Pressebericht 1 Aktion Kluterthöhle Gruppe Ennepetal
Presse Aktion Kluterthöhle Gruppe Ennepetal
Mit einem klick öffnet sich der Pressebericht 2 Aktion Kluterthöhle Gruppe Ennepetal
Presse 2
Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen als Rucksackpate

Hier  trafen  sich  über  50  Teilnehmer  aus  den  Gruppen Gevelsberg,  Ennepetal  und  Schwelm zu  ihrer  gemeinsamen Aktion. Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen ließ sich nicht lange  bitten. Als Rucksackpate hatte er gleich eine ganze Tasche voll mit Ennepetaler Souvenirs mitgebracht: Freikarten für die Besichtigung  der  Kluterthöhle,  einen  sogenannter  Höhlentropfen  und  ein  Buch über  die  Höhle.  Alles  passte  hinein  in  den  Rucksack.  Die  schwere Fracht, so heißt es, hat der Bürgermeister dann bei der Besichtigung der Höhle selbst auf dem Rücken getragen.