Vortragsveranstaltung im Städtischen Krankenhaus Eisenhüttenstadt

  • Vortragsveranstaltung in Eisenhüttenstadt
  • Vortragsveranstaltung in Eisenhüttenstadt

 
DVMB Selbsthilfegruppe Oder-Spree lud alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem medizinischen Vortrag von Frau Dr. Jutta Weinerth internistische Rheumatologin und Gastroenterologin vom Endokrinologikum Berlin ein.

Thema: „Assoziation zwischen Spondyloarthritis und Darm und die medikamentösen Therapie am Magen/Darm“ die Veranstalung fand am 27.04.2013 um 14.00 Uhr im Festsaal des Städtischen Krankenhauses Eisenhüttenstadt statt.

Baum der Lebensfreude gepflanzt

Symbol der Zusammenarbeit: Vertreter des ASB-Pflegedienstes und der DVMB-Selbsthilfegruppen pflanzen einen Baum. © Jörg Hanisch
Symbol der Zusammenarbeit: Vertreter des ASB-Pflegedienstes und der DVMB-Selbsthilfegruppen pflanzen einen Baum. © Jörg Hanisch

Am 2. Welt-Morbus-Bechterew-Tag wurde am Sonnabend am ASB-Pflegestützpunkt ein Baum gepflanzt. Der "Baum der Lebensfreude" birgt eine tiefe Symbolik in sich, soll er doch "die beginnende Partnerschaft zwischen dem ASB und der DVMB-Selbsthilfegruppen Meißen und Oder-Spree dokumentieren. So, wie unser Baum wächst, soll auch unsere Partnerschaft wachsen", wünscht sich Pflegedienstleiter Guido Gebert.

Die Selbsthilfegruppen aus Brandenburg und Sachsen waren zum Aktionstag im Rahmen eines Erfahrungsaustausches unter dem Motto „33 Freunde treffen sich am Welt-Morbus Bechterew-Tag“ nach Eisenhüttenstadt gekommen. Frank Balzer als Landesvorsitzender der DVMB Berlin/Brandenburg verwies darauf, dass die Krankheit an sich noch nicht richtig abschließend erforscht sei. "Allgemein kann man sagen, es handelt sich um eine rheumatische Erkrankung des Bewegungsapparates, der Wirbelsäule unter Beteiligung der Gelenke mit ganz verschiedenen Symptomen." Die Betroffenen bräuchten viel Bewegung und so stünden Aktivitäten wie zielgerichtetes Funktionstraining, Rad fahren, Nordic Walking und schwimmen in der Selbsthilfegruppe auf dem Programm.

Die Selbsthilfegruppe Oder-Spree hat derzeit 59 Mitglieder. Funktionstraining wird u.a. im Gesundheitszentrum der ArcelorMittal GmbH angeboten, das die Mitglieder regelmäßig nutzen. Morbus Bechterew oder die Bechterewsche Krankheit (nach Wladimir Michailowitsch Bechterew) beschreibt eine verbiegende und/oder versteifende Wirbelentzündung und ist eine chronisch entzündliche rheumatische Erkrankung mit Schmerzen und Versteifung von Gelenken. Nähere Informationen auch zur Hilfe gibt es unter www.dvmb-bb.de auf den Seiten der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew, Landesverband Berlin-Brandenburg.