Rucksack-Tour DVMB-NRW 2013

Rucksacktour DVMB NRW – die Idee

Die Rucksacktour DVMB NRW 2013 ist eine landesweite Kampagne zur Öffentlichkeitsarbeit, an der sehr viele der 75 Ortsgruppen mit einer eigenständigen Aktion beteiligt sind. Die Kampagne findet über mehrere Monate, von April bis Oktober, statt. Große Medienresonanz sollen nicht nur die Aktionen der Ortsgruppen vor Ort erzeugen, sondern vor allem auch die Auftaktveranstaltung im am 04. Mai in Dortmund und die Abschlussveranstaltung in Duisburg, die voraussichtlich Ende September/Anfang Oktober stattfindet.

Diese Veranstaltungen sollen in besonderem Maße dazu genutzt werden, auf das umfangreiche Selbsthilfe-Angebot der DVMB in den Bereichen: Bewegung, Beratung, Begegnung aufmerksam zu machen. Wichtige Akteure der Veranstaltungen sind neben dem Landesverband selbst deshalb auch das Frauennetzwerk des Landesverbandes und das „netzwerk der jungen Bechterewler“, die ihre Arbeit vorstellen und damit gezielt die Zielgruppe der jüngeren Betroffenen und deren Familien ansprechen sollen.

Thematisch wird neben Diagnose und Therapiemöglichkeiten auch der Aspekt der gesunden Ernährung eine wichtige Rolle spielen und zwar im Gewand einer kleinen  „Koch-Show“ mit einem prominenten Koch sowie entsprechenden Experten-Informationen. Angefragt ist auch Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer als Experte  und “Brückenbauer“ für das große Thema Rückengesundheit, das nicht nur Morbus Bechterew Patienten angeht, sondern alle Menschen.

Rucksacktour durch NRW

Auf Ortsebene

Jede beteiligte Ortsgruppe wählt im Veranstaltungszeitraum eine sportliche Aktivität, am besten eine Route, die sie wandernd, per Fahrrad, mit dem Boot oder auch walkend zurücklegen kann.

Wir unterstützen die Kampagne DVMB 33

Martin Busch - Ich unterstütze die Kampagne DVMB33 und die Rucksacktour durch NRW
Martin Busch Chefredakteur Radio 91.2
Fred Ape - Ich unterstütze die Kampagne DVMB33 und die Rucksacktour durch NRW
Fred Ape Songwriter, Kabarettist
Helena Fromm ist eine deutsche Taekwondo-Kämpferin. Sie ist sechsfache Deutsche Meisterin in der Klasse bis 67 Kilogramm. 2012 gewann sie bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille
Helena Fromm Taekwondo-Kämpferin
Wilfried Neuhaus-Gallade übergibt seine “Rucksack-Spende” der Gruppe Witten
Wilfried Neuhaus-Gallade Unternehmer

Der Clou der Aktion ist der Rucksack, der auf der  Route von einer prominenten lokalen Persönlichkeit, z. B.  einem Politiker, Künstler, Unternehmer, engagierten Bürger mit einem Souvenir bepackt werden soll. Die Übergabe der „Rucksack-Spende” findet vor, während oder nach der jeweiligen Gruppen-Tour bei  einem offiziellen Pressetermin statt.

Beteiligte Gruppen

Zurzeit nehmen 46 Ortsgruppen aus ganz NRW an der Rucksacktour DVMB NRW teil. Weitere Zusagen der insgesamt 75 Gruppen in NRW werden erwartet.

Anlass für die Rucksacktour DVMB NRW 2013 ist das 33-jährige Bestehen der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew. Sie möchte mit diesem „krummen“ Geburtstag auf ihr starkes Selbsthilfe-Netzwerk zur Unterstützung des aufrechten Gangs aufmerksam machen.

18. April 2013
33 Bechterewler auf den Spuren des BVB
Gerd Kolbe unterstützt die Aktion in Dortmund
Gerd Kolbe - BVB

In Dortmund gab es eine ganz besondere “Wanderroute”. Sie führte durch das Stadion des BVB 09, den Signal-Iduna-Park. Ein prominenter Vertreter des Vereins übernahm die Führung. Was da wohl in den Rucksack kam? Ein von allen Spielern signierter Fußball natürlich.

4. Mai 2013 Auftaktveranstaltung "Rucksacktour NRW" am
Welt-Morbus-Bechterew-Tag in Dortmund
Peter Grossmann ist Schirmherr der NRW Rucksacktour
Peter Großmann Sportmoderator

Am 2. Welt-Morbus-Bechterew-Tag , Samstag den 04. Mai 2013  lud der DVMB LV NRW zwischen 11.00 und 14.00 Uhr, alle seine Gruppen und viele Gäste zur öffentlichen Auftaktveranstaltung nach Dortmund. Hier überreichte der Schirmherr den teilnehmenden Gruppen die Rucksäcke und startet die Tour durch NRW.

Peter Schütte alias Hausmeister Erni führt durch das Programm am 4. Mai in Dortmund
Peter Schütte - Hausmeister Erni

Ein buntes Begleitprogramm auf der Bühne mit vielen moderierten Aktionen erwartete die Teilnehmer an der Reinoldikirche in der Dortmunder - Innenstadt. Teilnehmer und Gäste erhielten zahlreiche Tipps von prominenten Experten aus Medizin und Sport.

5. Mai 2013
Rucksackwanderung zur Wiege des Bergbaus

Aktionsidee ist hier eine Wanderung um den Kemnader See bis zum Muttental. Der Wittener Unternehmer Wilfried Neuhaus-Gallade übergibt seine “Rucksack-Spende” am Hebezeug-Museum des Unternehmens.

Geplante Aktionen
in Aachen

Es ist eine Radtour geplant in Begleitung der in Aachen lebenden Ex-Gesundheitsministerin Ursula Schmidt. Was sie beim offiziellen Pressetermin in den Rucksack packt, ist noch geheim.

Abschlussveranstaltung
am 19. Oktober in Köln

Mit großem Sportfest, Schirmherr, Versteigerung der Rucksack-Souvenirs, Rahmenprogramm und geladenen Gästen.